Markt Kaisheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Die moderne Gemeinde

mit historischem Flair

  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim

Seiteninhalt

Aus dem Brief Mozarts an den Vater vom 12. Dezember 1778

„...der H: Prälat und sein herr kanzler, ein recht Ehrlicher, braver und liebenswürdiger Mann fuhren allein in einer chaise - der H: keller-meister P: Daniel, bruder Anton, H: secretaire und ich fuhren allzeit eine halbe - bisweilen auch eine Stunde voraus; - allein für mich, dem niemal etwas schmerzhafter gefallen ist, als diese abreise, war folglich diese reise nur halb-angenehm - sie wäre mir gar nicht angenehm, ja gar Ennuiante gewesen, wenn ich nicht von jugend auf schon so sehr gewohnt wäre, leute, länder und Städte zu verlassen, und nicht grosse hofnung hätte, diese meine zurückgelassene gute freunde wieder, und bald wieder zu sehen - ..."

Quelle:
Rudolf Braun, Streiflichter aus der Geschichte des Klosters Kaisheim