Markt Kaisheim

Seitenbereiche

Volltextsuche

Die moderne Gemeinde

mit historischem Flair

  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim
  • Hintergrundbild des Marktes Kaisheim

Seiteninhalt

Wappen von Bergstetten

Beschreibung:
Ein schräg gestellter, rot-weiß geschachteter Balken teilt das blaue Schild. Links unten ist ein Pferdekopf abgebildet. Rechts oben befindet sich ein unter einer Laubkrone ein goldenes K

Erklärung:
Der Weiß und Rot geschachtete  Balken ("Zisterzienser- balken") erinnert an die Zisterzienser, denen Bergstetten seine erste urkundliche Erwähnung verdankt und dessen Gut es bis zur Säkularisation war.
Der Pferdekopf weist auf Bergstettens Zeit als königlich bayerisches Gestüt ab 1816 bzw. als Remonteamt der Wehrmacht ab 1936 hin.

Das gekrönte K schließlich symbolisiert Bergstettens heutige und auch schon aus frühreren Zeiten Zugehörigkeit zum Markt Kaisheim.

Quellen:
Kaisheim - Markt und Kloster
Josef Walter König: Die Wappen der Kommunen im Landkreis

Navigation

Weitere Informationen